Unsere Stellenangebote

Arbeiten in der Landgräflichen Stiftung

 

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Gruppendienst bietet ein interessantes und herausforderndes Tätigkeitsfeld und stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeiter/innen. Negative Bezugserfahrungen und ungünstige Entwicklungsbedingungen der jungen Menschen erfordern ein hohes Maß an Erziehungsarbeit.

Arbeiten in der Landgräflichen Stiftung Neben geregelten Tagesabläufen und klaren Strukturen, bedürfen die Kinder und Jugendlichen einer intensiven pädagogischen Betreuung. Wir legen großen Wert auf soziale und emotionale Förderung, das Stärken von Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstwertgefühl. Unter Berücksichtigung der individuellen Problemlagen, werden dabei Strukturen und Rituale zur Bewältigung des Alltags vermittelt.

Die individuelle, heilpädagogische Förderung ist fester Bestandteil der Arbeit und ergänzt die verhaltenstherapeutisch orientierte Pädagogik im Gruppenalltag. Durch individuelle Beziehungsangebote sowie Feste, Feiern und Ferienfahrten schaffen wir ein Klima der Annahme und Akzeptanz, in dem positive Veränderung möglich wird.

 

Schwerpunkte in der Arbeit im Gruppendienst sind u.a.:

  • Die Normen und Regeln des Zusammenlebens durch Übernahme altersgemäßer und Entwicklung angemessener Gemeinschaftsdienste integrieren
  • Die jungen Menschen an ihrem Erziehungsprozess beteiligen
  • Vereins- und Außenkontakte fördern
  • lebenspraktische Fähigkeiten fördern und einüben
  • Alltagserfahrungen sowie problematische Lebenserfahrungen refklektieren
  • Schule und Ausbildung durch regelmäßige Kontakte zu Lehrern und Ausbildern fördern
  • Lernhilfe geben und Hausaufgaben betreuen
  • Adäquate Wochenend-, Freizeit- und Urlaubsgestaltung durch erlebnispädagogische Angebote planen und durchführen
  • Schriftverkehr erledigen, besondere Vorkommnisse sowie das Berichtswesen dokumentieren

Der alltagspädagogische Rahmen ermöglicht positive Veränderungen und Perspektiven. Vorrangiges Ziel ist die Rückführung in die Herkunftsfamilie. Mit den Familien der Kinder/Jugendlichen findet ein kontinuierlicher Austausch über den Entwicklungsverlauf statt. Den Eltern/Sorgeberechtigten wird Hilfestellung geboten, um so gemeinsam die Entwicklung ihrer Kinder zu stützen.
Betreut wird jede unserer drei Gruppen von fünf pädagogischen Fachkräften. Die Mitarbeiter/innen werden in ihrer Arbeit durch regelmäßige Fachberatung und Supervision, Teamberatung, sowie interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten unterstützt.

 

Neben der beruflichen Qualifikation erwarten wir von unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen:

  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • wertschätzenden Umgang mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien
  • Eigenverantwortung, Kreativität, Neugier, Eigeninitiative
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Arbeit im Team
  • hohe Motivation und Belastbarkeit
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung sowie die Bereitschaft zur Arbeit im Wechselschichtdienst inkl. Nachtbereitschaften, Wochenend- und Feiertagsdiensten

Die Landgräfliche Stiftung von 1721 ist eine Mitgliedseinrichtung des Diakonischen Werkes Hessen und wendet die Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie in Hessen und Nassau (AVR.HN) an.

AVR.HN 2017

Ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik (FH/Uni) oder Heilpädagogik sowie vergleichbare Ausbildungen sind Voraussetzung für eine Bewerbung.
Die regelmäßige Arbeitszeit in Vollbeschäftigung beträgt derzeit 40 Stunden wöchentlich.

Wir suchen eine Pädagogin/einen Pädagogen für den Gruppendienst.

Stellenbeschreibung ansehen
Stellenbeschreibung herunterladen (PDF, ca. 880KB)